Leben mit Behinderung Hamburg

Servicemenu

Suche

Ganz aktuell - Eisenhans vor dem Aus?

In den vergangenen Jahren hat die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg die Eisenhans Theaterprojekte mit 5.600 Euro unterstützt. Davon konnten wir ein Projekt finanzieren. Diese Gelder wurden uns für 2015 nicht bewilligt.
Die Gründe dafür konnten wir bisher nicht in Erfahrung bringen.

In dieser Spielzeit - also bis Sommer 2015 - werden wir versuchen, die Theaterprojekte aus eigener finanzieller Kraft und mit Hilfe von Spenden zu realisieren. Das heißt, auch in 2015 wird es wieder drei Projekte geben, die im Frühsommer auf der Bühne in der Gaußstraße präsentiert werden.

In einem Brief an die Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler hat die Geschäftsführung des Elternvereins die Senatorin gebeten, diesen Vorgang zu überprüfen und Gelder für die Eisenhans Theaterprojekte wieder zur Verfügung zu stellen. Außerdem haben wir eine Unterschriftensammlung angekündigt.

Dafür brauchen wir nun Ihre Hilfe. Hier sehen Sie eine Liste, die Sie herausreißen oder kopieren können und Freunden und Verwandten zur Unterschrift vorlegen können. Nutzen Sie die Treffen mit Familie und Freunden zwischen den Jahren und unterstützen Sie unsere Forderung an die Kulturbehörde.

Eisenhans - Theater erfahren und mitgestalten

Die Theaterprojekte von Eisenhans geben jungen theaterbegeisterten Menschen einen kreativen Raum für die Erarbeitung eigener Stücke und Inszenierungen. Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen und Menschen ohne Behinderung sind gleichermaßen vollständig in den Erarbeitungsprozess der Stücke integriert und stehen als Schauspieler auf der Bühne – ein einmaliges Projekt in Hamburg.

Die Stücke entstehen in Zusammenarbeit aller Beteiligten, wobei der Fokus der Arbeit darauf liegt, jeden Einzelnen mit seinen ganz persönlichen Stärken individuell zu integrieren. Im Sommer werden die Inszenierungen dann im Thalia Theater in der Gaußstraße und hin und wieder bei Gastspielen in anderen Städten der Öffentlichkeit präsentiert. Auch dieses Jahr stellen sich mehrere Theatergruppen von Eisenhans dieser Herausforderung – wenn also Interesse besteht, kann über Leben mit Behinderung Hamburg Kontakt aufgenommen werden. Mitmachen kann jeder, der gerne auf der Bühne steht – ob mit oder ohne Behinderung.

Lesen Sie wie alles began
Die Entstehung

welche Produktionen bisher gespielt wurden und welche aktuellen Produktionen wir auf die Bühne bringen.

Einen Videofilm über die Arbeit der Eisenhans Theatergruppen drehte Lukas Johannsen, FSJler bei Leben mit Behinderung Hamburg im FSJ-Kultur im FSJ-Jahrgang 2010/11.

Haben Sie Lust bekommen ins Theater zu gehen? Es gibt uns auch live.

aktuelle Termine

Wenn Sie bei den Theaterproduktionen mitmachen wollen wenden Sie sich bitte direkt an das Thalia Theater. Ein Einstieg ist immer nur zum Schuljahrsbeginn möglich.


Aktuelle Infos finden Sie auf unserer Eisenhans Seite www.eisenhans.hamburg

Kontakt

Thalia Treffpunkt
Herbert Enge
Alstertor
20095 Hamburg
Tel. 040-32814-139
theaterpaedagogik(at)thalia-theater.de
www.thalia-theater.de


Leben mit Behinderung Hamburg
Stefanie Könnecke
Südring 36
22303 Hamburg
Tel. 040-270 790-604
Fax: 040-270 790-948
stefanie.koennecke(at)lmbhh.de

Aktuelle Termine

Die nächsten Aufführungen finden im Mai/Juni 2015 statt.

 

 

Kindergruppe im Piratenkostüm und mit Piratenfahne. Oben auf dem Bild ist ein Zettel auf dem steht "Fluch der Karibik gibt´s auch an der Alster"