Kunterbuntes Wochenende

Rubrik: Veranstaltungen

Rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai hat auch Leben mit Behinderung Hamburg mit mehreren Aktionen auf das Thema aufmerksam gemacht. Ein Rückblick.

Kinderfest

Zum inklusiven Kindertag am Freitag, 4. Mai, stand der Südring ganz unter dem Motto "Wir säen Inklusion und fangen bei den Kleinsten an". Es wurde gespielt, geplanscht, getobt und natürlich auch gepflanzt. Je später der Nachmittag, desto leerer wurde die Eistruhe und umso bunter die geschminkten Kindergesichter. Auch der NDR war vor Ort, um die Begrüßung und die Wetter-Ansagen für das Hamburg-Journal zu filmen. 

 

Demo

Unter dem Motto "Stadt für alle" forderten Demonstranten am Samstag, 5. Mai, eine barrierefreie Stadt. Gemeinsam ging es mit selbstgemachten Plakaten einmal durch die Stadt: vom Südring über den Baumwall bis hin zur HafenCity in die Shanghaiallee.

 

  

 

 

Eröffnung Baakenpark

Als am Samstag und Sonntag bei strahlendem Sonnenschein die Eröffnung des Baakenparks in der HafenCity gefeiert wurde, war auch Leben mit Behinderung mit einem Info-Stand dabei. Neben Informationen über den Verein gab es auch die Möglichkeit, Weiße Taschen mit Stempeln und Stiften zu verschönern, was besonders bei den Kindern gut ankam. Für Begeisterung sorgte außerdem der Auftritt der Band "Bitte Lächeln!".