Meine Ferien 2019

Rubrik: Freizeit

Das erste Mal ohne die Eltern in den Urlaub fahren – was für ein Abenteuer. Und alle, die einmal richtig Ferien gemacht haben, wollen das bestimmt immer wieder tun. Sie oder er muss sich nur entscheiden können: zwölf unterschiedliche Angebote gibt es in diesem Jahr im Programm der Ferienreisen von Leben mit Behinderung Hamburg.

Alle Ziele befinden sich nicht weit weg, in Schleswig-Holstein oder Niedersachsen. Neu im Programm ist seit 2018 das Seminarhaus Klingberg in der Nähe von Scharbeutz an der Ostsee. Dies allein wäre javschon super, zumal es am Strand einen barrierefreien Zugang mit Holzpaletten und Schwimmrollstühle zum Ausleihen gibt. Wer aber mal keine Lust auf Sonne, Sand und Muschelnsammeln hat, kann sich auf Ausflüge nach Lübeck oder ins Sea Life am Timmendorfer Strand freuen.

Kinder ab sieben Jahren, die noch nie ohne ihre Eltern im Urlaub waren, können für ein Schnupperwochenende zum Beispiel ins Haus Hannah fahren. Hier, östlich von Hamburg, lässt sich wunderbar herausfinden, wie es sich anfühlt, mal nicht zu Hause zu schlafen oder auch, wie das Essen woanders schmeckt.

130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter planen, organisieren und führen die Ferienreisen durch. Die Teilnehmenden bekommen von ihnen vor der Fahrt Besuch oder einen Anruf, um sich gegenseitig kennenzulernen und Fragen zu klären. So fühlt sich dann niemand mehr fremd, wenn sich die Gruppe beim Check-In vor dem Start das erste mal trifft.

Vielleicht finden sich dann auf der Fahrt im Bus schon die ersten Freunde. Das Gruppenerlebnis ist ein wichtiger Bestandteil jeder Reise. Auf Ausflügen, einer Kanu-Tour oder einer Hof-Rallye finden die Teilnehmer schnell zusammen und erleben, wie es ist, gemeinsam ein Abenteuer zu erleben. Gleichzeitig haben die Teilnehmenden fern von zu Hause ganz andere Freiheiten, die sie herausfordern werden, aber auch selbstbewusster machen.

Allen Fahrten gemeinsam ist, dass die Reisenden ohne ihre Eltern starten. Die zu-Hause-Bleiber haben dann Zeit für sich, können Kraft schöpfen und tun, wonach ihnen ist.

Die Pflegeversicherung unterstützt Familien finanziell bei solchen Reisen. Voraussetzung ist eine anerkannte Pflegebedürftigkeit. Teilnehmer, die zu Hause betreut werden und in Hamburg leben, können zusätzlich eine Pauschale zur sogenannten Gastweisen Unterbringung beantragen. Voraussetzung ist hier ein Pflegegrad von mindestens 1.

Das Programm kann ab jetzt in der Geschäftsstelle bestellt werden: Per Mail an ferienreisen@lmbhh.de oder telefonisch unter 040/270 790-944.