Alle mitsingen, bitte!

Rubrik: Aus den Sozialeinrichtungen

Sommerliche Temperaturen und Sonnenschein pur, die Bewohner*innen der Hausgemeinschaft Gojenberg saßen auf ihren Balkonen und unten im Hof. Klingt gut? Es wurde noch besser. Denn Sängerin Hannah Simonis kam zu Besuch, natürlich unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen.

Organisiert vom UTE e.V., dem Verein für engagierten Umgang mit Behinderung, sorgte die Sängerin für einen musikalischen Nachmittag. Ein Konzert? Nein. Eher ein gemeinsames Balkonsingen. Angeleitet von Hannah Simonis, die den Chor abwechselnd mit Gitarre und Keyboard begleitete und immer wieder die Interaktion mit den begeisterten Klient*innen suchte. Ob „Atemlos“ von Helene Fischer, Udo Lindenbergs „Hinterm Horizont“ oder Rio Reisers „Junimond“ – alle waren lautstark dabei.

„Es war wunderschön“, schwärmt Sabine Bock im Nachhinein. „Alle hatten richtig viel Spaß! Auch viele Nachbarn setzten sich auf den Rasen und sagen mit.“ Und das Beste: Weil die Aktion so viel Freude bereitete, soll sie künftig sogar regelmäßig stattfinden.