Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge

Rubrik: Thema

Im Deutschen Bundestag hat das Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen verabschiedet. Seit dem 1. Januar 2021 gelten folgende Neuerungen:

  • Verdoppelung der Behinderten-Pauschbeträge inkl. Aktualisierung der Systematik.
  • Einführung eines behinderungsbedingten Fahrtkosten-Pauschbetrags.
  • Verzicht auf zusätzliche Anspruchsvoraussetzungen zur Gewährung eines Behinderten-Pauscbetrags bei einem Grad der Behinderung kleiner 50.
  • Geltendmachung des Pflege-Pauschbetrags, auch unabhängig vom Vorliegen des Kriteriums "hilflos" bei der zu pflegenden Person.
  • Erhöhung des Pflege-Pauschbetrags bei der Pflege von Personen mit den Pflegegraden 4 und 5 und Einführung eines Pflege-Pauschbetrags bei der Pflege von Personen mit den Pflegegraden 2 und 3.