Kult für Alle

Rubrik: Neuigkeiten

Aller guten Dinge sind drei: Am 20. November 2021 jährt sich das Altonaer Inklusionsfestival „Kult für Alle“ nach 2017 und 2019 zum dritten Mal. Der Verbund GIA (Gemeinsam in Altona), bestehend aus den Trägern der Eingliederungshilfe Leben mit Behinderung Hamburg und alsterdorf assistenz west sowie dem Stadtteilzentrum HausDrei, lädt alle Kulturgenießenden ein zu dieser bunten und vielfältigen Veranstaltung, die per Livestream ab 18.00 Uhr aus dem Stadteilzentrum HausDrei in Altona übertragen wird.

Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung können hier zeigen, was sie können. Die inklusive Künstlergruppe Die Schlumper führt in einem digitalen Rundgang durch ihre Kunstausstellung. Dass Inklusion rockt, beweist die Hamburger Krautrock-Band Station17, die sich ebenfalls in einem Videoclip präsentiert. Anschließend zeigt die Breakdance-Gruppe des Jugendkulturhauses Esche e.V. live ihr tanzakrobatisches Können und motiviert zum Mitmachen. Der musikalische Beitrag von Henri Jacobs bildet den Abschluss der Veranstaltung.

Die Teilnahme ist ab 17.45 Uhr bei Twitch bequem von zu Hause aus oder vor Ort (treffpunkt.altona, Große Bergstraße 189, 22767 Hamburg / Treffpunkt Neue Mitte Altona, Eva-Rühmkorf-Straße 6, 22765 Hamburg) möglich und kostenlos. Gebärden- und Schriftdolmetscher begleiten das Programm.