Unser Fachtag - ein großer Erfolg!

Rubrik: Neuigkeiten

Das neue Betreuungsrecht wird mit Inkrafttreten am 1. Januar 2023 für Veränderungen sorgen. Wir sollen in der rechtlichen Betreuung nur noch ausnahmsweise für eine andere Person vertretend entscheiden. Stattdessen sollen wir eigene Entscheidungen der Menschen mit Betreuung unterstützen. Der Gesetzgeber betont: Die Betreuung darf nicht behindern bei den eigenen Entscheidungen.

Darüber informierte unser Fachtag „Selbst_bestimmt – das neue Betreuungsgesetz“ am 19. Und 20. November 2021. Mehr als 100 Interessierte waren digital per Zoom dabei, als der zweitägige Fachtag startete. Zusätzlich konnten einige Mitglieder gemeinsam am Südring an der Veranstaltung teilnehmen. „Es war ein voller Erfolg“, resümiert Elternvereins-Geschäftsführerin Kerrin Stumpf. „Die gesamte Veranstaltung war geprägt von selbstbewussten Eltern und Geschwistern, die sich hier barrierefrei Expertise holen konnten.“ Teilgenommen haben sowohl Ehrenamtliche als auch Profis, darunter zahlreiche Mitarbeitende unseres Betreuungsvereins.

Die Begrüßung der Vorsitzenden und aus der Justizbehörde, Referate der Expertinnen und Experten, Diskussionen und Foren - am Ende gingen die Daumen hoch. Schön waren die praktischen Tipps unseres Vereinsprojektes „Bestimmt_selbst – unterstützte Entscheidungs-Findung“ mit Jane Rosenow und Stefanie Meints. Wie sehr wir im Betreuungsverein von Leben mit Behinderung Hamburg an der Reform mitwirken betonte die Keynote-Sprecherin Prof. Dr. Dagmar Brosey: „Der Verein ist an der Spitzte der Bewegung.“

„Für unsere Beratung im Verein waren das tolle Rückmeldungen“, freut sich Kerrin Stumpf. So schreibt zum Beispiel eine Teilnehmerin im Anschluss an die Veranstaltung per Mail: „Inhalt Referierende, Atmosphäre – sehr bereichernd und angenehm. Vielen Dank euch allen!“