Tagesstätte Allermöhe feiert Neueröffnung

Rubrik: Neuigkeiten

Tagesstätte Allermöhe feiert Neueröffnung

Über die Jahre sind der Tagesstätte Allermöhe die bisherigen Räumlichkeiten zu klein geworden. Mehr Platz und mehr Luft für die dort beschäftigten 40 Erwachsenen mit komplexen Behinderungen mussten her. Am Freitag den 20. Mai war es nach erfolgreicher Suche und Renovierungsarbeiten endlich soweit: im Rahel-Varnagen-Weg wurde Eröffnung gefeiert. Leitung Andreas Stolle freute sich, Beschäftigte, Mitarbeitende und Familien zur Einweihung zu begrüßen. Die Tagesstätte war mit Luftballons und Frühlingsblumen hübsch dekoriert. Bei leckerem Kuchen, einem Grillbuffet mit Kartoffelsalat und Würstchen, Waffeln, Popcorn und vielem mehr hatten alle eine schöne Zeit. Die Holzgruppe, Kreativ- und Kerzenwerkstatt gaben Einblicke in ihre Arbeit und präsentierten ihre Produkte wie Glückwunschkarten und selbst gezogene Kerzen, die vor Ort auch gleich verkauft wurden. Angehörige ließen sich die Tagesabläufe genau erklären.

Am neuen Standort wird in offenen Räumen mit einer breiten Fensterfront gearbeitet, die viel Licht hereinlässt. Die Räume, darunter auch Musik- und Therapiezimmer, sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Eine Mutter stellte begeistert fest: „So schön ist es bei mir zuhause nicht.“ Ein Ruheraum und kleiner Garten laden zum Entspannen ein – in einer Hängematte kann die Sonne genossen werden.

Mehr Informationen zum Angebot der Tagesstätte finden Sie hier