Wir erwarten Unterstützung

    Schlusserklärung Frauentagung 2019

    110 Mütter junger oder erwachsener Menschen mit Behinderungen aus ganz Deutschland trafen sich am 18. und 19. Mai in Hamburg zur Frauentagung Wunschwege. Hier ihr gemeinsamer Appell zur Verbesserung ihrer erhöhten familiären Belastungssituationen:

    7,8 Mio. schwerbehinderte Menschen in Deutschland haben eine Mutter. Stärkt uns! Wir sorgen für unsere Familien, sind pflegende Angehörige, Begleitung, Assistenz. Wir sind positiv und belastbar. Die Bedingungen dafür sind in Deutschland teilweise sehr unterschiedlich. Unser ehrenamtlicher Einsatz für Menschen mit Behinderung ist ein sozialpolitisches Schnäppchen. Wir wollen Frau sein, Mutter, berufstätig und ‑ das möglichst lange. Für unsere Aufgaben erwarten wir Unterstützung:

    • Wir begrüßen gesetzliche Pläne zur Angehörigenentlastung. Hier erwarten wir die gesetzliche Verankerung von gut erreichbaren Maßnahmen, die die Gesundheits- und Berufschancen von Müttern mit besonderen Herausforderungen stärken.
    • Bund und Länder haben Menschen mit Behinderung dafür nun endlich den gleichen und wirksamen Zugang zu Bildung, Schule, Arbeit, Gesundheitsversorgung, fachlicher Assistenz und Freizeitgestaltung zu sichern.
    • Wir erwarten als pflegende Angehörige Rehabilitationsmaßnahmen und individuelle Entlastungsleistungen, niedrigschwellig und verbindlich.
    • Rentenpunkte für Pflegeleistung, sodass wir von der Rente leben können.

    Das Plenum der Frauentagung Wunschwege 2019