Aus den Sozialeinrichtungen
Helfende Hände im Harburg Carrée

20.12.2018

Neues Jahr, neue Angebote: Das Programm der Erwachsenenbildung für 2019 ist da – und umfasst wieder einmal ein vielfältiges Angebot: Es gibt Kurse zu unterschiedlichsten Themen, darunter Gesellschaft, Politik, Kultur oder Gesundheit, aber auch Sprach- und Lesekurse sowie Rundgänge durch spannende Hamburger Viertel und erstmals auch einen Waldtag.

Insgesamt werden 3000 Exemplare des Programms verschickt, verteilt und ausgelegt. Um einen Teil davon kümmern sich die Beschäftigten der Tagesstätte Harburg Carrée. „Wir haben auch in den Vorjahren schon beim Versand geholfen“, erzählt Tagesstätten-Leiterin Anja Vierdt. „Weil es bei den Beschäftigten so gut ankam, waren wir gerne auch dieses Mal wieder an der Aktion beteiligt.“

Die Aufgaben für die Beschäftigten sind vielfältig: Stempeln, Briefmarken und Adressaufkleber anbringen, Hefte eintüten und Briefe zur Poststelle am Kiosk bringen – jeder kann seinen Möglichkeiten entsprechend ganz unabhängig vom Assistenzbedarf mitmachen.

    

   

Während der knapp zwei Wochen, die dem Team des Harburg Carrée für die Aufgabe zur Verfügung stehen, wird täglich erneut gefragt, wer Lust hat mitzumachen. Und die Resonanz ist durchweg positiv, schließlich wird die Aufgabe gruppenübergreifend organisiert, so dass für die Beschäftigten ein ganz neues Umfeld entsteht. „Die Beschäftigten mögen diese Aufgabe sehr“, berichtet Anja Vierdt. „Sie merken, dass ihre Arbeit gebraucht wird, und das ist ja schließlich für jeden von uns wichtig! Nächstes Jahr sind alle wieder gerne mit dabei wenn es heißt: Programmhefte Erwachsenenbildung eintüten, was das Zeug hält!“