Keine Corona-Pause für den Zugang zu Assistenz

19. Oktober 2020 | Montag | 15.00 - 18.00

Ort: Leben mit Behinderung Hamburg
Südring 36, 22303 Hamburg-Winterhude, 040 - 270 790 - 0, info(at)lmbhh.de, www.lmbhh.de

Familien von Schulabgängern mit Assistenzbedarf melden sich in der Beratung: Wie geht es weiter? Sie suchen neue Angebote der Assistenz und eine Perspektive im Wohnen. Gar nicht so einfach. Denn die Umstellung BTHG 2020 hat Ämter und Anbieter gebremst. Corona vertieft dieses Problem.

Bei dieser Veranstaltung knüpfen Betroffene, Expert*innen, Angehörige und rechtliche Betreuende Kontakte. Wege tun sich auf mit Infos und Workshops zu folgenden Themen:

  • Lösungen beim Systemzugang in Arbeit und Wohnen
  • Betroffene, Assistent*innen, Betreuende kennen und drehen ihre Stellschrauben
  • Ressourcenorientierung und mehr Selbstbestimmung - so funktioniert's

Organisation:
Martin Wegner von der Ombudsstelle Eingliederungshilfe Hamburg
Stefanie Meints vom Projekt unterstützte Entscheidungsfindung
Mario Mardoukh von der EUTB ® des Betreuungsvereins für behinderte Menschen

Montag, 19. Oktober 2020 um 15 Uhr bei Leben mit Behinderung Hamburg im Südring 36.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen!

Anmeldung

 

Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine Anmeldung erforderlich.