Harburg: Tagesstätte Harburg-Carrée

Außenansicht der Tagesstätte Harburg Carrée

Die Tagesstätte Harburg-Carrée bietet Arbeitsplätze für 49 Erwachsene mit komplexen Behinderungen. In kleinen Gruppen werden u.a. kunsthandwerkliche Produkte hergestellt und Dienstleistungen übernommen. Die Tätigkeiten sind individuell zugeschnitten und auf die Fähigkeiten der Beschäftigten abgestimmt.

Die Tagesstätte liegt direkt im Zentrum von Harburg. Am kulturellen Leben in Harburg wird teilgenommen und Ausflüge ins Umland werden häufig gemacht. Es besteht eine lebendige Kooperation mit Einrichtungen und Nachbarn im Stadtteil.

Mit PolyMehr, einem Plastik Recycling - Projekt ist die Tagesstätte in Industrie und Wissenschaft vernetzt.

Neues Lernen – Arbeit für alle:

In den ersten drei Jahren in der Tagesstätte steht die berufliche Bildung im Vordergrund. Ziel ist die individuelle Weiterentwicklung. Hierbei können verschiedene Arbeitsbereiche ausprobiert, und es kann in Lernprozessen die eigene Qualifikation verbessert werden. Dies schafft die Grundlage für eine selbstbestimmte Wahl des eigenen Arbeitsplatzes.

Im Rahmen der sozialraumorientierten Arbeit "Auf Achse" erhalten Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, Teilhabe im Stadtteil zu erfahren. Sie lernen den Arbeitsalltag außerhalb der Tagesstätte kennen und knüpfen neue Kontakte.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern und Angehörigen ist Teil des Konzepts der Tagesstätte - sie werden nach eigenen Wünschen einbezogen.

Die Tagesstätte liegt direkt im Zentrum von Harburg. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Bücherhalle, der Volkshochschule, Schulen und gewerblichen Anbietern im Phönix-Viertel besteht eine lebendige Kooperation im Stadtteil.

Voraussetzungen, Arbeitsangebote & mehr

Öffnungszeiten Mo-Do 8.00 bis 15.00 Uhr, Fr 8.00 bis 14.30 Uhr
Voraussetzung Anerkennung durch die Sozialbehörde, Ausschluss der Werkstattfähigkeit
Fahrdienst Von der Sozialbehörde bewilligt und organisiert
Gruppengröße 3 Gruppen mit 9 bis 10 Plätzen und 2 Gruppen mit 9 bis 10 Plätzen in der Lernwerkstatt
Betreuung Durch Sozialpädagog*innen, (Heil-)Erziehungspfleger*innen, Erzieher*innen, Assistenzkräfte, Mitarbeiter*innen im Freiwilligen Sozialen Jahr
Arbeitsangebote:
Papierwerkstatt Fotoalben, Spiralblöcke, Bilder, Geschenkpapier, Karten
Kreativgruppe Kerzen und Kreatives
Service und Holzgruppe Serviceleistungen fürs Haus, wie Wäsche waschen und legen, aber auch Perlen-Schlüsselanhänger fertigen und in der angrenzenden Holzwerkstatt Bearbeitung von Holz
Lernwerkstatt Nähen Umhängetaschen, kleine Taschen, Wäscheschutz etc.
Lernwerkstatt Holz und Leder Bearbeitung von Holz, z.B. Holzschalen, Lampen, IPad-Ablage etc., Ledergürtel, Lederarmbänder
Auf Achse Tätigkeiten Vielfältige stadtteilorientierte und personenzentrierte Arbeitsangebote: in einer Schulkantine Tische wischen und Getränke und Gläser bereitstellen; für die Volkshochschule, die Bücherhalle und die Sozialen Dienste Serviceleistungen; im Museumsdorf am Kiekeberg Gartenarbeiten; in einer Tischlerei Holzreste schreddern und in einem Getränkemarkt Plastik abholen für eigenes Recycling- und Upcycling-Projekt
Gesundheit Externe Therapeut*innen (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie) bieten auf Rezept während der Arbeit Behandlungen an
Ergänzende Angebote Kunstgruppe "Farbwege" mit Ausstellungen in der Bücherhalle Harburg, Musikangebote, Umgang mit neuen Medien, Einkäufe, Botengänge, hauswirtschaftliche Tätigkeiten

Ansprechpartner

Tagesstätte Harburg-Carrée
Eddelbüttelstr. 46
21073 Hamburg

Leitung:  Anja Vierdt
Tel. 040-767 515 32
E-Mail senden

Angebotsberatung Wohnen und Arbeiten:
Tel. 040-270 790 927
E-Mail senden

Sie wollen bei uns arbeiten?

Schauen Sie gern auf unsere Stellenbörse oder schicken Sie uns eine Initiativbewerbung.