Führungsleitlinien

Wir Führungskräfte, die wir Einrichtungen und Dienste, Bereiche oder Organisationen von Leben mit Behinderung Hamburg leiten, sind gemeinsamen Werten verpflichtet. Sie sind im Leitbild niedergelegt. Wir achten die Einmaligkeit und die Selbstbestimmung des Individuums. Wir haben Zutrauen in die Begabungen, die Fähigkeiten und das Entwicklungspotential von Menschen. Wir handeln in diesem Sinne für Menschen mit Behinderungen und ihre Familien. Diese Werte prägen ebenso unsere Leitungstätigkeit gegenüber haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Vielfalt unterschiedlicher Erfahrungen, Interessen und Möglichkeiten nutzen wir zur Erfüllung der Unternehmensziele.
Die folgenden Leitlinien für das Handeln von allen Führungskräften bei Leben mit Behinderung Hamburg wurden vom Vorstand im August beschlossen. Der Vorstand ist sich dabei bewusst, dass wir Führungskräfte mit unseren Stärken und unseren Schwächen kontinuierlich daran arbeiten müssen, diese Leitlinien guter Führung auszufüllen. Wir fordern alle dazu auf, hieran mitzuwirken, damit wir gemeinsam gute Ergebnisse für Menschen mit Behinderungen und ihre Familien erzielen.

Übernehmen Sie Verantwortung

Qualitätvolle Sozialarbeit braucht gute Führung. Machen Sie Werte und Ziele von Leben mit Behinderung Hamburg lebendig und treffen Sie klare Entscheidungen, um mit Ihrem Team zur gemeinsamen Zielerreichung beizutragen. Unterstützen Sie die Mitarbeiter in ihrer Eigenverantwortung und bestärken Sie die Mitarbeiter, eigene Entscheidungen zu treffen.

Zeigen Sie Initiative und Zuversicht   

Informieren Sie sich über das Umfeld Ihrer Einrichtung bzw. Ihres Dienstes. Bleiben Sie im Austausch und entwickeln Sie gemeinsam mit Mitarbeitern Ideen im Kleinen wie im Großen. Erkennen Sie Potentiale, handeln Sie unternehmerisch und ergreifen Sie Chancen für Ihre Einrichtung, Ihren Dienst. Fördern Sie die Initiative zur Verbesserung der Arbeit und unterstützen Sie die Umsetzung der Ideen. Stehen Sie zu Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wachsen Sie gemeinsam mit Ihrem Team an Herausforderungen und feiern Sie die Erfolge.

Führen Sie mit Zielen

Übertragen Sie Aufgaben und Kompetenzen und finden Sie dabei das rechte Maß, um  anzuspornen und Überforderung zu vermeiden. Vereinbaren Sie klare Ziele und unterstützen Sie die Mitarbeiter, ihren eigenen Weg zur Erreichung der Ziele zu finden. Schaffen Sie Freiräume und stärken Sie die Kreativität und das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter.

Setzen Sie die Mitarbeiter ins Bild

Informieren Sie die Mitarbeiter rechtzeitig und in verständlicher Form. Unterrichten Sie auch über Hintergründe, damit die Aufgabe in übergeordnete Zusammenhänge eingeordnet werden kann. Das befördert eigenständiges Handeln und verbessert die Zusammenarbeit mit anderen.
 

Geben und nehmen Sie Feed Back

Machen Sie sich ein eigenes Bild von den Ergebnissen und bewerten Sie die Zielerreichung gemeinsam mit den Mitarbeitern. Zeigen Sie, dass Sie die Stärken ihrer Mitarbeiter sehen, und befördern Sie deren Entfaltung für die Ziele unserer Arbeit. Legen Sie großen Wert auf Anerkennung und Ermutigung, äußern Sie aber auch sachliche Kritik in respektvoller und konstruktiver Form. Greifen Sie eigene wie fremde Fehler und Störungen auf, sprechen Sie diese rasch und direkt an und nutzen Sie die Chance gemeinsam aus Fehlern zu lernen. Hören Sie den Mitarbeitern zu, holen Sie sich Ihrerseits Feed Back. Nutzen Sie die Auswertung der Arbeitsergebnisse für die kontinuierliche Verbesserung unserer Arbeit.

Handeln Sie transparent

Machen Sie Ihre Entscheidungen nachvollziehbar. Führen Sie mit Ihren Mitarbeitern und Ihren Vorgesetzten einen offenen Dialog über die Verbesserung der Arbeit. Dazu gehört auch, dass getroffene Entscheidungen akzeptiert und umgesetzt werden, selbst wenn sie nicht der eigenen Meinung entsprechen. Unterbinden Sie jede abwertende Äußerung über Mitarbeitende oder über Leben mit Behinderung Hamburg gegenüber Klienten, Angehörigen oder anderen Externen.

Fördern Sie Ihre Mitarbeiter

Fördern Sie die berufliche Entwicklung Ihrer Mitarbeiter und unterstützen Sie, wenn sich Ihre Mitarbeiter über den Rahmen Ihres Teams hinaus weiterentwickeln können und wollen. Fordern Sie von Ihren Mitarbeitern die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung.

Seien Sie Vorbild

Zeigen und leben Sie unsere gemeinsamen Werte. Das persönliche Beispiel ist ein wichtiges Führungsinstrument. Seien Sie sich Ihrer eigenen Stärken bewusst und setzen Sie diese gezielt ein. Finden Sie Abstand zu Ihrer Aufgabe und reflektieren Sie Ihre Arbeit. Gehen Sie sorgsam mit Ihren Kräften um.